IHK-Fortbildungslehrgänge
Meine Fortbildung soll mit meinem Berufsleben vereinbar sein.
Berufsbegleitende IHK-Lehrgänge am Abend und Wochenende
IHK Industriefachwirt / IHK Industriefachwirtin
Artikelnr.: IHK

Industriefachwirte (Geprüfter Industriefachwirt IHK / Geprüfte Industriefachwirtin IHK) sind qualifiziert, in Industrieunternehmen diverser Größen und Branchen sowie in verschiedenen Tätigkeitsbereichen eines Unternehmens sowohl Sach- als auch Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen. Dazu gehört, Geschäftsprozesse und Projekte eigenverantwortlich zu planen, durchzuführen und zu analysieren.

Inhaltliche Schwerpunkte (gemäß Rahmenstoffplanung des DIHK):

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
  • Investition, Finanzierung und Controlling
  • Produktionsplanung und -steuerung bewerten
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Wissens- und Transfer-Management im Industriebetrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Umfang:

480 Unterrichtsstunden

Kosten:

12 x 230 € [Mitglieder] = 2.760 €
12 x 264 € [Nichtmitglieder] = 3.168 €

Denken Sie auch an die Fördermöglichkeiten durch Meister-BAföG für den Lehrgang Geprüfter Industriefachwirt IHK / Geprüfte Industriefachwirtin IHK.

Hier erhalten Sie Informationen zur Mitgliedschaft in der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V..

Zulassungsvoraussetzungen zur Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" (25.06.2010):

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • Vorlage von Zeugnissen, die glaubhaft machen, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Handlungsfähigkeiten erworben wurden, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Zulassungsvoraussetzungen zur Teilprüfung "Handlungsspezifizische Qualifikationen":

  • abgelegte Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt
  • mindestens ein bzw. zwei Jahre Berufspraxis

Berufspraxis:

Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben geprüfter Industriefachwirte haben (siehe Prüfungsordnung).

Prüfungsordnung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

2.760,00 €
umsatzsteuerbefreit
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet