IHK-Fortbildungslehrgänge
Meine Fortbildung soll mit meinem Berufsleben vereinbar sein.
Berufsbegleitende IHK-Lehrgänge am Abend und Wochenende
Weiterbildung Personalkaufmann / Personalkauffrau
Artikelnr.: IHK

Personalfachkaufleute (Geprüfter Personalfachkaufmann IHK / Geprüfte Personalfachkauffrau IHK) besetzen verantwortliche Funktionen in der Personalabteilung eines Unternehmens, in der Personalberatung sowie in Projekten der Personal- und Organisationsentwicklung.

Inhaltliche Schwerpunkte (gemäß Rahmenstoffplanung des DIHK):

  • Personalplanung, -marketing und -controlling (u. a. Personalplanung und -marketing gestalten und umsetzen, Methoden der Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung einsetzen, Personalcontrolling gestalten und umsetzen)
  • Personalarbeit organisieren und durchführen (u. a. Projekte, Prozesse, Datenschutz, Beratung, Arbeitstechniken, Zeitmanagement)
  • Personal- und Organisationsentwicklung steuern (u. a. Führungsmodelle und -instrumente, Unternehmenskonzepte, Führungskräfte beraten, Mitarbeiterpotenziale ermittlen und fördern)
  • Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen (u. a. Arbeits- und Sozialrecht, Vergütungssysteme, Sozialleistungen und -einrichtungen gestalten)

Umfang:

408 Unterrichtsstunden

Kosten:

12 x 230 € [Mitglieder] = 2.760 €
12 x 264 € [Nichtmitglieder] = 3.168 €

Denken Sie auch an die Fördermöglichkeiten durch Meister-BAföG für den Lehrgang Geprüfter Personalfachkaufmann IHK / Geprüfte Personalfachkauffrau IHK.

Hier erhalten Sie Informationen zur Mitgliedschaft in der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V..

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung (23.07.2010):

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungswirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis oder
  • Vorlage von Zeugnissen, die glaubhaft machen, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen erworben wurden, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Berufspraxis:

Die Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu verschiedenen personalwirtschaftlichen Themen haben (siehe Prüfungsordnung).

AEVO:

Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der Ausbilder-Eignungsprüfung zu erbringen.

Prüfungsordnung: IHK Köln

Termine
Kosten
2.760,00 €
umsatzsteuerbefreit
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.
Kursangebot fürs1. ...

Kursangebot fürs
1. Halbjahr 2020

 

 

 

Jetzt downloaden