AKADA Business School Personal

Risiken und Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz vermeiden – Gefährdungsbeurteilung Psychischer Belastung nach § 5 ArbSchG

Aktuelle Berichte von Krankenkassen und Versicherungsträgern belegen weiter steigende Zahlen krankheitsbedingter Fehltage von Arbeitnehmer*innen aufgrund psychischer Belastungen, auch am Arbeitsplatz. Führungskräfte tragen die Verantwortung dafür, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass es erst gar nicht zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommt.

Mit der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen im Arbeitsumfeld bieten wir die Möglichkeit, die Risiken für die Mitarbeitenden zu erkennen und gesundheitliche Belastungen und Beanspruchungen frühzeitig zu minimieren. Mit dieser Präventionsmaßnahme erfüllen Führungskräfte nicht nur eine gesetzliche Pflicht, sie tragen vielmehr erheblich zur Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit ihrer Beschäftigten bei.

 

Risiken und Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz vermeiden – Gefährdungsbeurteilung Psychischer Belastung nach § 5 ArbSchG

Inhalte

In einem schrittweisen Vorgehen erörtern wir die Ausgangssituation und legen die Handlungsfelder und das Vorgehen fest. Danach erheben wir die psychische Belastung und zeigen Ihnen sinnvolle Handlungsfelder auf. Wir analysieren zusammen mit Ihnen die Art der Belastung und leiten praktikable Maßnahmen zur Verbesserung der Bedingungen ab. Schließlich entwickeln wir mit Ihnen Vorschläge zur Umsetzung der Maßnahmen und zur Wirksamkeitskontrolle im Hinblick auf die Zieldefinition.

Die Schritte unseres Vorgehens sind:

 

  1. Auftaktworkshop: Erörtern der Ausgangssituation, Festlegen der Ziele, Festlegen der zu analysierenden Bereiche und Tätigkeiten sowie der einzusetzenden Verfahren
  2. Ermittlung der psychischen Belastungen entsprechend dem definierten Vorgehen z. B. mithilfe von standardisierten Mitarbeiterbefragungen, Beobachtungen und Interviews
  3. Moderierter Workshop: Analyse der Ergebnisse und Ableitung geeigneter Maßnahmen, incl. Benchmarking und best practise Beispielen
  4. Vorschläge zur Umsetzung und zur Wirksamkeitskontrolle der eingesetzten Maßnahmen
  5. Dokumentation der Ergebnisse

Wir stehen für die Konzeption und Begleitung des Gesamtprozesses sowie für punktuelle Lösungen gerne zur Verfügung.

Ihr Nutzen

  • Individuell: In Kleingruppen oder Einzelcoachings gehen wir auf Ihre konkrete Situation ein und entwickeln passgenaue Lösungen.
  • Zielgerichtet: Mithilfe des Workshops erkennen Sie die Stressauslöser in Ihrem Arbeitsumfeld sehr schnell und wissen, wie man ihnen begegnen kann.
  • Effektiv: Sie stärken Ihre persönlichen Ressourcen und haben einen individuellen Stressmanagement-Plan zur Hand. So bleiben Sie auch im beruflichen Marathon leistungsfähig.

Zielgruppe 

Führungskräfte, die ihren Führungsstil um Elemente des gesunden Führens erweitern möchten.

Betriebliche Gesundheitsmanager und Personaler, die eine gesunde Führungskultur umsetzen möchten

Berater*innen

Unsere Berater*innen sind Wirtschaftspsycholog*innen, die sich als erfahrene Business Coaches auf das Themenfeld der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz spezialisiert haben.

Termin

Auf Anfrage

Kontakt & Beratung

Für eine detailliertere Beratung stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Hierfür erreichen Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter:
+49 (0) 214 43439

Zusätzliche Informationen

Mitgliedschaft

Nichtmitglied, Mitglied

AKADA Kursangebot