Back

Geräteprüfer

579,00 

Befähigte Personen zur Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel verfügen über die Kompetenz, gemäß DGUV V3, TRBS 1203 und VDE 0701/0702 (DIN EN 50678/50699) Geräteprüfungen durchzuführen, sie zu dokumentieren und letztendlich die Prüfplakette zu erteilen. 

Elektrische Betriebsmittel dürfen nur im ordnungsgemäßen Zustand betrieben werden. Darum wurden Unternehmer von der DGUV V3 Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ dazu verpflichtet, den ordnungsgemäßen Zustand in bestimmten Zeitabständen durch Prüfungen sicherzustellen. Darüber hinaus erheben die DGUV V3 und TRBS 1203 Anforderungen an die zur Prüfung befähigten Person.

Seminarziel

Befähigung zur Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach DGUV V3 und VDE 0701/0702 (DIN EN 50678/50699) („Geräteprüfung“).

Fachkundenachweis und praktische Unterweisungen gemäß BetrSichV, TRBS 1203 und DGUV Unfallverhütungsvorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (ehem. BGV A2, VGB 4).

Zielgruppe

Elektrofachkräfte und elektrotechnisch unterwiesene Personen (EUP), die Wiederholungsprüfungen an elektrischen ortsveränderlichen Betriebsmitteln (Geräten, Werkzeugen) durchführen möchten.

Darunter zählen auch Handwerker/innen, Hausmeister/innen, Monteure/innen, Mechaniker/innen, Servicetechniker/innen und Anlagenführer/innen, die zukünftig ihre ortsveränderlichen Geräte selbst prüfen möchten.

Unternehmer, Arbeitgeber und Vorgesetzte, die Prüfungen veranlassen und Rechtssicherheit erlangen möchten.

Wichtiger Hinweis:
Für die Teilnahme am Kurs ist ein abgeschlossener Kurs „Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP)“ notwendig. Die Qualifikation EFKffT oder höhere Abschlüsse sind empfehlenswert.

 

Artikelnummer: n. v. Kategorien: ,

Befähigte Person zur Prüfung
ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

  • Rechtlicher Rahmen einer befähigten Person zur Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel gemäß BetrSichV, TRBS 1203 und DGUV V3
  • Auswahl geeigneter Betriebsmittel
  • Gerätekategorien
  • Schutzklassen und IP-Schutzarten
  • Sichtprüfung
  • Messen und Erproben:
    • Schutzleiterwiderstand
    • Isolationswiderstand
    • Schutzleiterstrom
    • Berührungsstrom
  • Festlegung der Grenzwerte
  • Prüffristen
  • Dokumentation und Kennzeichnungen
  • Praktische Unterweisung Geräteprüfung
  • Abschlussprüfung

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Kurs ist ein abgeschlossener Kurs „Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP)“ notwendig. Die Qualifikation EFKffT oder höhere Abschlüsse sind empfehlenswert.

Gruppengröße

6 – 12 Personen

Kosten:

579,00 €

Denken Sie auch an eine mögliche finanzielle Förderung durch den Bildungsscheck NRW!

Dozent*innen

Ihre Unterweisung zur EuP wird von unseren erfahrenen Dozent*innen geleitet und betreut. Während des gesamten Kurses profitieren Sie von einer professionellen Unterstützung. Ihr Erfolg ist unser gemeinsames Ziel!

Kontakt & Beratung

Für eine detailliertere Beratung stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Hierfür erreichen Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter:
+49 (0) 214 43439

Zusätzliche Informationen

Termine

19.12.2023 – 20.12.2023 09:00 – 16:00 Uhr, 21.02.2024 – 22.02.2024 09:00 – 16:00 Uhr