IHK-Fortbildungslehrgänge
Meine Fortbildung soll mit meinem Berufsleben vereinbar sein.
Berufsbegleitende IHK-Lehrgänge am Abend und Wochenende
Weiterbildung Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin
Artikelnr.: IHK

Bilanzbuchhalter (Geprüfter Bilanzbuchhalter IHK / Geprüfte Bilanzbuchhalterin IHK) absolvieren eine der Weiterbildungsprüfungen mit höchstem Anforderungsprofil. Der hohe Spezialisierungsgrad und die Detailkenntnisse befähigen Bilanzbuchhalter zur Übernahme wichtiger Stabsfunktionen in Unternehmen oder zur freiberuflichen Tätigkeit.

Inhaltliche Schwerpunkte (gemäß Rahmenstoffplanung des DIHK):

  • Gewährleisten der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens
  • Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht
  • Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards
  • Berichterstattung, Auswertung und Interpretieren des Zahlenwerks für Planungs- und Kontrollentscheidungen
  • Umsetzen des Steuerrechts und der betrieblichen Steuerlehre
  • Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierte Anwendung
  • Planung und Abwicklung finanzwirtschaftlicher Vorgänge
  • unternehmensrelevante Aufgaben (unter Beachtung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge) wahrnehmen
  • Durchführung von Rechtsvorgängen im Mahn- und Klageverfahren und der Zwangsvollstreckung
  • Organisations- und Führungsaufgaben übernehmen

Umfang:

600 Unterrichtsstunden

Kosten:

18 x 198 € [Mitglieder] = 3.564 €
18 x 220 € [Nichtmitglieder] = 3.960 €

Denken Sie auch an die Fördermöglichkeiten durch Meister-BAföG für den Lehrgang Geprüfter Bilanzbuchhalter IHK / Geprüfte Bilanzbuchhalterin IHK.

Hier erhalten Sie Informationen zur Mitgliedschaft in der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V..

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung / Prüfungsteil A (18.10.2007):

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mindestens dreijährige kaufmännische Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einen betriebswirtschaftlichen Diplom- oder Bachelor-Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens sechsjährige Berufspraxis oder
  • Vorlage von Zeugnissen, die glaubhaft machen, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und berufliche Handlungsfähigkeiten erworben wurden, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung / Prüfungsteil B:

bestandener Prüfungsteil A innerhalb der letzten zwei Jahre

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung / Prüfungsteil C:

bestandene schriftliche Prüfungsleistungen

Berufspraxis:

Die Berufspraxis muss in der beruflichen Fortbildung zum Geprüften Bilanzbuchhalter dienlichen kaufmännischen oder verwaltenden Tätigkeiten und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein (siehe Prüfungsordnung).

Prüfungsordnung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

3.564,00 €
umsatzsteuerbefreit
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet