IHK-Fortbildungslehrgänge
Meine Fortbildung soll mit meinem Berufsleben vereinbar sein.
Berufsbegleitende IHK-Lehrgänge am Abend und Wochenende
Geprüfter Industriefachwirt IHK/Geprüfte Industriefachwirtin IHK
Artikelnr.: IHK

Industriefachwirte (Geprüfter Industriefachwirt IHK / Geprüfte Industriefachwirtin IHK) sind qualifiziert, in Industrieunternehmen diverser Größen und Branchen sowie in verschiedenen Tätigkeitsbereichen eines Unternehmens sowohl Sach- als auch Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen. Dazu gehört, Geschäftsprozesse und Projekte eigenverantwortlich zu planen, durchzuführen und zu analysieren.

 

 

Inhaltliche Schwerpunkte (gemäß Rahmenstoffplanung des DIHK):

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
  • Investition, Finanzierung und Controlling
  • Produktionsplanung und -steuerung bewerten
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Wissens- und Transfer-Management im Industriebetrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Umfang:

480 Unterrichtsstunden

Kosten:

12 x 246 € [Mitglieder] = 2.952 €
12 x 278 € [Nichtmitglieder] = 3.336 €

Denken Sie auch an die Fördermöglichkeiten durch Aufstiegs-BAföG für den Lehrgang Geprüfter Industriefachwirt IHK / Geprüfte Industriefachwirtin IHK.

Hier erhalten Sie Informationen zur Mitgliedschaft in der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V.

 

 

Zulassungsvoraussetzungen zur Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" (25.06.2010):

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • Vorlage von Zeugnissen, die glaubhaft machen, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Handlungsfähigkeiten erworben wurden, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Zulassungsvoraussetzungen zur Teilprüfung "Handlungsspezifizische Qualifikationen":

  • abgelegte Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt
  • mindestens ein bzw. zwei Jahre Berufspraxis

 

 

Berufspraxis:

Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben geprüfter Industriefachwirte haben (siehe Prüfungsordnung).

Prüfungsordnung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Termine
Kosten
2.952,00 €
umsatzsteuerbefreit
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.
Kursangebot fürs2. ...

Kursangebot fürs
2. Halbjahr 2020

 

 

 

Jetzt downloaden