IHK-Fortbildungslehrgänge
Meine Fortbildung soll mit meinem Berufsleben vereinbar sein.
Berufsbegleitende IHK-Lehrgänge am Abend und Wochenende
Fachwirt Sozial und Gesundheitswesen
Artikelnr.: IHK017

Geprüfte Fachwirte für Gesundheits- und Sozialwesen (Geprüfter Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen IHK / Geprüfte Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen IHK) sind in diversen ambulanten, stationären bzw. teilstationären Einrichtungen, Organisationen, Verbänden oder selbstständig tätig. Sie planen, führen, organisieren und kontrollieren komplexe, verantwortungsvolle Aufgaben unter Einsatz betriebswirtschaftlicher und personalwirtschaftlicher Steuerungsinstrumente. Die Einrichtung neuer Strategien, Prozesse sowie Motivation der Mitarbeiter und Teams zählen ebenso zu ihren Tätigkeiten wie die Gestaltung interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Inhaltliche Schwerpunkte (gemäß Rahmenstoffplanung des DIHK):

  • Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
  • Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  • Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  • Führung und Entwicklung von Personal
  • Planung und Steuerung von Markteingmaßnahmen
  • u. v. m.

Umfang:

480 Unterrichtsstunden

Kosten:

12 x 230 € [Mitglieder] = 2.760 €
12 x 264 € [Nichtmitglieder] = 3.168 €

Denken Sie auch an die Fördermöglichkeiten durch Meister-BAföG für den Lehrgang Geprüfter Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen IHK / Geprüfte Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen IHK.

Hier erhalten Sie Informationen zur Mitgliedschaft in der AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V..

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung (21.07.2011):

  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen bundes- bzw. landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine erfolgreiche Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännisch, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis oder
  • Vorlage von Zeugnissen, die glaubhaft machen, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben wurden, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Berufspraxis:

Die Berufspraxis für den Lehrgang Geprüfter Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen IHK / Geprüfte Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen IHK muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu der in §1 Absatz 2 der Prüfungsverordnung genannten Aufgaben haben. Ehrenamtliche Tätigkeiten sind zu berücksichtigen.

Prüfungsordnung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

2.760,00 €
umsatzsteuerbefreit
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet